HOME KÜNSTLER TICKETS PRESSE GALERIE ARCHIV LINKS
Im Rahmen des Jiddischen Kulturherbstes ist das National Yiddish Theatre – Folksbiene erstmalig in Wien mit
THE GOLDEN LAND
Musical von Zalmen Mlotek und Moishe Rosenfeld
Regie: Bryna Wassermann
Veranstalter: Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung
Premiere: Sonntag 10. Oktober 2015, 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 11. und 12. Oktober 2015, 19:30 Uhr
The Golden Land erzählt die Geschichte, die Erfahrungen und die Träume der Jüdischen Emigranten in das ”Goldene Land Amerike” Ende des 19. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wir erleben einen Querschnitt vom ersten atemlosen Blick auf die Freiheitsstatue bis zur Unsicherheit und Angst vor der Befragung der Beamten auf Ellis Island. Vom Ankommen im überschäumenden lauten New York, das Leben auf der Lower East Side, die goldenen Zwanziger Jahre bis zum „Schwarzen Freitag“ auf der Wall Street. Der 2. Weltkrieg, der Holocaust und die Einwanderungswelle von Überlebenden danach. Jüdisches Leben als Zeitreise.
The Golden Land war erstmalig 1984 in New York zu sehen, wurde 2013 für den Drama Desk Award als Off Broadway-Produktion nominiert und kommt in dieser Neubearbeitung des National Yiddish Theatre – die Folksbiene unter der Direktion von Bryna Wassermann erstmalig nach Wien. New Yorks legendäre Jiddische Theatertruppe, die Folksbiene, feiert dieses Jahr ihren 100. Geburtstag und ist eine von fünf noch verbliebenen jiddischen Theatergruppen weltweit.

Kritiken un Pressestimmen:

”A SHOW FOR EVERYBODY!...A GREAT WAY TO TEACH HISTORY TO YOUNG PEOPLE...REALLY ENJOYABLE”
CBS Sunday Morning

„WILL LEAVE YOU TWIRLING IN THE STREET!“
The New York Times

„A buoyant musical… love at first sight!”
The New York Times

„Ein Musical, dass sich in dein Herz und deine Seele singt.”
Jewish Daily Forward

„The show is full of sketches and songs in Yiddish and English that evoke Jewish immigrant life on the Lower East Side in the 1900s, and even for those who don´t understand the language, it is a poignant experience.”
Theater Development Fund

„The Jewish immigrant experience – from arrival at Ellis Island to acculturation – comes to life in a tapestry threaded period songs and a klezmer-inflected score.”
New York Daily News


KONTAKT